Belletristik / Lesenwert!

Insel des Glücks

Nach ihrem munteren Debüt „Blasmusikpop“ entwirft Vea Kaiser in ihrem zweiten Roman die verzwickte und rasante Geschichte einer griechischen Familie von den 1950er Jahren bis in die Gegenwart.

Jetzt bestellen
Makarionissi oder Die Insel der Seligen

Schon als Kind lässt sich Eleni von nichts und niemandem etwas vorschreiben: Während ihr Cousin und bester Freund Lefti sich nur Frieden wünscht, rebelliert Eleni gegen die politischen Missstände im Land. Zwar werden die beiden zwangsverheiratet, doch ihren Weg durchs Leben müssen sie allein finden – und kommen doch nicht voneinander los. Die griechische Insel Makarionissi scheint das letzte Ziel ihrer Glückssuche zu sein. Wäre da nicht noch die große Familie mitsamt ihren Anhängseln, mit der Eleni und Lefti trotz allem immer ver­bunden sein werden. Vea Kaiser erzählt in ihrem neuen Roman ein modernes ­Märchen mit Hang zum Politischen, Absurden und setzt uns in eine Ge­fühls­achterbahn, in der man lachen, weinen und sogar grübeln möchte. Ein groß­artiges Buch, das sich besonders gut im Liegestuhl lesen lässt!

Antje Höft

Dieses Buch ist eine Empfehlung von …

  1. Antje Höft Buchhandlung Christiansen

    Antje Höft arbeitet in der Hamburger Buchhandlung Christiansen. Das Herz der studierten Anglistin schlägt vor ­allem für britische und amerikanische Autoren

    http://www.buchhandlung-christiansen.de/de/

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld