Literatur-Nachrichten

Die Shortlist des Seraph 2016 steht

Zum fünften Mal vergibt die Phantastische Akademie auf der Leipziger Buchmesse (17.−20. März) den Preis für das beste Buch und den dotierten Förderpreis in der Kategorie "Bestes Debüt". Im Jubiläumsjahr des Seraph-Literaturpreises für Phantastik gibt es in Kooperation mit Neobooks eine weitere Kategorie: Der Preis "Bester Independent-Autor" richtet sich speziell an Self-Publisher.

Die von der Phantastischen Akademie ausgewählten Shortlists sind:

Shortlist Bestes Debüt:

  • Daniel Illger: Skargat – Der Pfad des schwarzen Lichts (Hobbit-Presse/Klett Cotta)
  • Bianca M. Riescher: Mitternachtsrot – Eine Erzählung aus Dschanor (Verlag Ohneohren)
  • Simon Weinert: Tassilo, der Mumienabrichter (Verlag Das Beben)

Shortlist Bestes Buch:

  • Nina Blazon: Der Winter der schwarzen Rose (cbt)
  • Andreas Brandhorst: Das Schiff (Piper Verlag)
  • Akram El-Bahay: Flammenwüste 2 – Der Gefährte des Drachen (Bastei-Lübbe)
  • Michael Schreckenberg: Nomaden (Juhr Verlag)
  • Natalie Speer: Frostseelen (Bastei-Lübbe)
  • Bernhard Trecksel: Nebelmacher (Blanvalet)

Shortlist Bester Independent-Autor:

  • Hannah Kuhlmann: Nachtschatten
  • Marie Graßhoff: Kernstaub
  • Miriam Pharo: Der Bund der Zwölf
  • M.P. Anderfeldt: Wolfsnacht
  • Mark Lanvall: Lichtsturm

Die Ergebnisse des Long- und Shortlist-Entscheids, die Mitglieder der Jury 2016 sowie weitere Informationen zum "Großen Fantasy-Leseabend" können auch unter (www.phantastische-akademie.de) eingesehen werden, die Informationen zum Independent-Preis finden Sie unter (www.neobooks.com/indie-autor-preis/der-preis).

Seit 2012 prämiert eine unabhängige Expertenjury aus Lektoren, Verlegern, Journalisten, Bloggern, Buchhändlern, Autoren und Buchwissenschaftlern die besten phantastischen Werke des zurückliegenden Jahres. Im fünften Jahr des Seraph gibt es in Kooperation mit Neobooks erstmals eine weitere Kategorie: Der Preis "Bester Independent-Autor" richtet sich speziell an Self-Publisher und wird ebenfalls im Rahmen der SERAPH-Preisverleihung auf der Leipziger Buchmesse vergeben. Die Preisverleihung findet am 17. März, 17 Uhr, auf der Leseinsel Fantasy (Halle 2, Stand H309) statt.

Durch eine engere Kooperation mit der Leipziger Buchmesse hat die Phantastische Akademie die Gelegenheit, ihren Preis einem noch größeren Publikum vorzustellen. So findet am Abend der Verleihung im Leipziger Theaterhaus Schille "Der große Fantasy-Leseabend" statt: Neben Bettina Belitz, Kim Kestner, Markus Heitz und Seraph-Vorjahressieger Kai Meyer erwartet die Gäste die Lesung der Preisträger des "Seraph 2016".

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld