Kunst & Leben / Lichtspiel

Plädoyer für die Liebe

Es ist die Geschichte einer Beziehung, die nicht sein durfte: Im New York der 1950er Jahre lernt die lebenserfahrene Carol (Cate Blanchett), die mit ihrem reichen Mann Harge in Scheidung lebt, die junge Verkäuferin Therese (Rooney Mara) kennen.

Die beiden Frauen verlieben sich, beginnen ein zärtliches, leidenschaftliches Verhältnis. Harge, der das Sorgerecht für die Tochter bekommen will, lässt seine Frau bespitzeln, um Beweise für die verbotene Beziehung zu erhalten.

Todd Haynes’ für sechs Oscars nominierte Verfilmung eines Patricia-Highsmith-Romans erzählt intensiv und in betörend schönen Bildern die Geschichte einer skandalösen Liebe, für die damals kein Platz in der Gesellschaft war. Der Film wurde von der Frankfurter Buchmesse als beste internationale Literaturverfilmung 2015 ausgezeichnet.

Carol
DCM, 113 Minuten, 14,99 €,
FSK 6

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld