Junge Leser

Höllische Grenzregion

An der mexikanisch-amerikanischen Grenze geraten die beiden Waisen Lalo und Rafa in ­einen ­mörderischen Krieg.

Jetzt bestellen
Der erste Schuss

Der Rio Grande trennt Welten. Nördlich des Flusses liegt das texanische El Paso, südlich die mexikanische Schwesterstadt Ciudad Juárez. Auf der US-amerikanischen Seite dieser Grenze wachsen Lalo und Rafa im Heim auf. Die beiden 15-jährigen Freunde suchen ihren Weg. Während Lalo ein ­Sicario werden will, ein Killer der Drogenmafia in Mexiko, träumt Rafa vom Studium. Als sich Lalo immer mehr ans Kartell verkauft, wird die Freundschaft der beiden auf eine harte Probe gestellt. Werner J. Egli beweist erneut, dass sich ein Jugendbuch mit großem Gewinn für die Leser auch den ganz harten Themen widmen kann. 

Petra Mies

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld