Rat & Wissen / Vorgestellt

Für Leib und Seele

Auch die Liebe zum eigenen Ich geht durch den Magen: Mathilda Kistritz berichtet von ihrem ­gelungenen kulinarischen Geheimprojekt.

Jetzt bestellen
Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe

Geteiltes Leid ist bekanntlich halb so schlimm – ein Effekt, der sich steigert, wenn Menschen, die einem zuhören, mit demselben Problem zu kämpfen haben. Dieses Erfolgsrezept von Selbst­hilfe­gruppen wollte Mathilda sich zunutze machen – ohne sich als eine zu outen, der es im Leben notorisch an Un­beschwertheit fehlt. Kurzerhand gründet die findige 59-Jährige ihre ganz persönliche Selbsthilfegruppe und tarnt sie für die Auserwählten als Gourmetzirkel. 

Mathilda redet Klartext mit selbstironischem Augen­zwinkern. Die Themen in diesem Buch sind wie geschaffen für selbstreflektierte Leser, die keine Angst vor dem Blick in den Spiegel haben

Erika Fuchs

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld