Kunst & Leben / Gute Reise

Fernwanderung über die Alpen

Von Starnberg bis Bardolino: Gabriele Reiß hat sich mit ihrer 700 Kilometer langen Alpenüberquerung einen Traum erfüllt – und ein Buch darüber verfasst.

Jetzt bestellen
Steinreich, vogelfrei

Erst spät entdeckte Gabriele Reiß (im Bild rechts) ihr Glück beim Bergwandern. Viele Male fuhr sie vom Ruhr- gebiet in die Alpen, erkundete Täler und erklomm Gipfel – und hatte dabei immer einen Traum: das Gebirge von Nord nach Süd zu überqueren. Mit ihrer Wanderfreundin Heike Krüger tüftelte sie eine ungewöhnliche Variante aus: von Starnberg über Innsbruck, die Pässe Brenner, Jaufen und Mendel bis Bardolino am südlichen Gardasee. Die Route bewältigten die Frauen schließlich in fünf Groß-Etappen, begleitet von einem Stein des Starnberger Sees, den sie der erhöhten Symbolik wegen mit einer Eule bemalt hatten und am Ende dem Gardasee übergeben wollten. In ihrem fesselnden Reisebericht erzählt die heute 63-Jährige von den kleinen und großen lebensbereichernden Erfahrungen dieser 40 Tage.

Daniel Seitz

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld