Belletristik / Vorgestellt

Liebe, trotz allem

Es ist nicht leicht, nach einer schweren Krankheit ins Leben zurück­zufinden. Das muss auch die 20-jährige Nina aus Catharina Junks hinreißendem Debütroman „Auf Null“ feststellen.

Jetzt bestellen
Auf Null

Im Krankenhaus hat Nina den Notknopf gedrückt, wenn es Probleme gab – doch im echten Leben? Wieso um alles in der Welt schenken die Eltern ihr zum Beispiel ein Auto, wenn sie beim nächsten TÜV-Termin die Radieschen vielleicht schon von unten zählt? Nina hat Leukämie und ist nach einem Jahr im Krankenhaus gerade erst nach Hause entlassen worden – gesund, aber nicht geheilt. Es ist ein Leben auf Abruf, findet Nina. Besser, sie lässt es gar nicht erst an sich heran. Keine Gefühle, kein Glück, ergo: kein Abschiedsschmerz, falls die Krankheit zurückkommt. Dann lernt sie bei einer nächtlichen Autopanne Erik kennen – und muss sich entscheiden: Will sie sich weiter hinter ihren Ängsten verbarrikadieren oder mit Erik zusammen ins Leben stürzen?

In Catharina Junks Debütroman „Auf Null“ trifft trockene Situationskomik auf Szenen, die zutiefst berühren: ein lebenskluger, packender und immer wieder sehr lustiger Roman.

Hannah Beil

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld