Belletristik / Vorgestellt

Eine unmögliche Liebe

Dorit Rabinyan erzählt klug und eindringlich von einer Liebe, die nicht sein darf. Ihr Roman über eine Jüdin und einen Palästinenser wurde in Israel ein Bestseller, gewann Preise –  und sorgte politisch für Aufsehen. 

Jetzt bestellen
Wir sehen uns am Meer

Die israelische Übersetzerin Liat und der palästinensische Künstler Chilmi begegnen sich in New York und verlieben sich ineinander. Eine unmögliche Liebe: Liat kann weder ihren Eltern noch ihren jüdischen Freunden von Chilmi erzählen und betont ihm gegenüber immer wieder, dass die Beziehung zu Ende sei, wenn sie in ein paar Monaten nach Tel Aviv zurückkehrt. Chilmi hingegen will Liat nicht aufgeben, und als sie New York verlässt, reist er zu ­seiner Familie nach Ramallah, um der Geliebten ­wenigstens geografisch nahe zu sein.

All das erzählt Dorit Rabinyan in einer zarten Prosa, in der stets leichte Trauer durchschimmert: Trauer über die politischen Gräben, die Liat und Chilmi trennen, während sie in ihren Erinnerungen an die Heimat so viele Gemeinsamkeiten ent­decken – den Wüstenwind, die Olivenhaine oder die ständige Notwendigkeit, Wasser zu sparen.

Das israelische Bildungsministerium verbannte den Roman aus den Schulen, von der Notwendigkeit zur „Bewahrung der Volksidentität“ war die Rede. Dabei ist Dorit Rabinyans Roman „Wir sehen uns am Meer“ alles andere als ein politisch aufgeheiztes Werk, sondern ein kluges Buch, das von der schwierigen Liebe zwischen einer Israelin und einem Palästinenser erzählt. In Israel avancierte der Roman zum Bestseller – was er gewiss auch ohne den Skandal um das Schulverbot geschafft hätte.

Irene Binal

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld