Kunst & Leben / Lichtspiel

Der Kampf um Selbstachtung

Seit 20 Monaten ist Thierry (Vincent Lindon) arbeitslos, doch er lässt sich nicht unterkriegen.

Tapfer erträgt der 51 Jahre alte Familienvater all die sinnlosen Fortbildungen und Job-Interviews – bis er schließlich eine Stelle als Kaufhausdetektiv bekommt. Das Problem für Thierry ist nicht die miese Bezahlung, die der gelernte Maschinist für diesen Job bekommt, sondern dass er nun Teil eines Über­wachungsapparats ist: Er soll nicht nur die Kunden beobachten, sondern auch seine Kollegen bespitzeln. Wie weit kann der Mensch ­gehen, ohne seine Würde zu verlieren?

In der Art eines Dokumentarfilms ­erkundet Stéphane Brizés Sozialdrama diese Frage eindrücklich und mit ­großer Überzeugung. Vincent Lindon wurde für seine Leistung bei den Filmfestspielen in Cannes 2015 als bester Schauspieler geehrt.

Der Wert des Menschen
Lighthouse Home Entertainment, 93 Minuten, 16,99 €, FSK 0

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld