Belletristik / Vorgestellt

Der Verfolger

Ein Mann folgt einer ihm unbekannten Frau – der Schweizer Lukas Bärfuss macht daraus einen fast surrealen Roman mit Sogwirkung.

Jetzt bestellen
Hagard

Während Philip auf einen Kunden wartet, sieht er im Gedränge vor einem Kaufhaus eine Frau – oder besser: ihre Schuhe, pflaumenfarbene Ballerinas, „zwei scheue Wiesel, verloren im Getrampel, in einer Stampede aus Halbschuhen und schweren Stiefeln“. Er geht ihnen nach, ohne Rücksicht auf seinen Termin und ohne das Gesicht der Unbekannten erkennen zu können. Bärfuss’ Roman „Hagard“ folgt dem Verfolger. Was will Philip von der Frau? Geht es ihm überhaupt um sie? Oder läuft er vor sich selbst davon? Bärfuss stellt große Fragen – über unsere Gegenwart, über Wirklichkeit und Wahrnehmung, Liebe, Wahn und das Geheimnis unserer Existenz.

Irene Binal

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld