Belletristik / Im Profil

Im leeren Herzen der Ehe

Der Wahlitaliener Tim Parks erzählt in seinem Roman „Thomas & Mary“ von einer Ehe, aus der sich die Liebe in 30 gemeinsamen Jahren ­schleichend verabschiedet hat.  

Jetzt bestellen
Thomas & Mary

Seit 1981 lebt der Übersetzer und Schriftsteller Tim Parks als intimer und doch distanzierter Kenner des Landes in Italien. Solche Doppelperspektive hat schon seine Trilogie um den Hochstapler Duckworth geprägt, der sich in die Welt der Reichen einschleicht. Einfühlsam und distanziert seziert Parks nun auch die Ehe von Thomas und Mary. Länger als 30 Jahre waren die beiden ein Paar, haben sich dabei aber auseinandergelebt.

Nüchtern protokolliert Parks, wie sie es vermeiden, gleichzeitig zu Bett zu gehen, und hält fest, wie sie ihre Reviere im Haus abgesteckt haben, während das Niemandsland vom Haushund erobert worden ist: „Im leeren Herzen der Familie residiert ein Hund“, sinniert Thomas mit jenem Sinn für die Skurrilität des Tragischen, die Tim Parks so leicht keiner nachmacht. 

Ulrich Baron

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld