Junge Leser / Vorgestellt

Verlockend fremd

Billy, die Paula und Halbwolf Dusty touren durch Nordamerika: Der Jugendbuch-Klassiker „Heul doch den Mond an“ reißt immer noch mit.

Jetzt bestellen
Heul doch den Mond an

Sie sind im VW-Bus namens „Lipstick“ on the road, erleben Hippie-Feten, erfrieren fast auf dem Weg Richtung Alaska und geraten im mexikanischen Drogenkrieg in Lebensgefahr: Werner, für alle nur „Billy“, seine Freundin Paula, wegen ihrer Einmaligkeit nur „die Paula“, und Halbwolf Dusty erleben das große Abenteuer. Anfang der 1970er Jahre ist Autor Werner J. Egli mit seiner damaligen Partnerin tatsächlich durch Amerika gereist – mit wenig Geld, aber viel Abenteuerlust im Gepäck. Nun ist sein Kult-Jugendbuch neu erschienen: szenisch wie ein Roadmovie, verrückt und voller Witz. Wer das liest, kann wirklich was erleben.

pms

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld