Kunst & Leben / Lichtspiel

Intensive Künstlerfreundschaft

Eine opulente Filmbiografie, die im Licht der Provence schwelgt und mit grandiosen Landschaftsaufnahmen betört: Regisseurin Danièle Thompson erzählt in „Meine Zeit mit Cézanne“ das Leben von Émile Zola und Paul Cézanne, zwei Genies zwischen Anpassung und Widerstand.

Hier der erfolgreiche Schriftsteller, Sohn armer italienischer Einwanderer, der immer mit sich selbst hadert. Dort der rebellische Maler aus einer reichen Fabrikantenfamilie, genialisch und auf der ewigen Suche nach Perfektion. Doch ihre Freundschaft ist nicht nur von Zuneigung und unbändiger Schöpferkraft geprägt, sondern auch von Eifersucht und Verzweiflung. Als Émile sich dem Establishment zuwendet und die schöne Alexandrine heiratet, in die auch Paul verliebt ist, wird die Kluft zwischen den beiden unübersehbar. Und doch währte ihre Freundschaft fast ein ganzes Leben.

Meine Zeit mit Cézanne
(Limited Edition) 
Prokino, 110 Minuten, 
15,99 €, FSK 0,
im Schuber mit umfangreichem Booklet

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld