Junge Leser / Vorgestellt

Die Mississippi-Bande
Jetzt bestellen
© ntergrund: © siam sompunya / Shutterstock, Dampfer, Umschlaggestaltung „Die Mississippi-Bande“: © Stefano Moro

Abenteuer auf Bestellung

Vier Kinder auf der Jagd nach dem großen Glück, eine gefährliche Reise quer durch die USA - "Die Mississippi-Bande" ist eine klassische Abenteuergeschichte auf den Spuren Huckleberry Finns.

Es ist einer dieser schwülheißen Nachmit­tage im Bayou, als Te Trois, Eddie, Julie und ihr kleiner Bruder Tit eine verbeulte Blechdose aus dem Mississippi ziehen. In ihrem Inneren klimpern drei Dollar – sie sollen das Startkapital für ein unglaubliches Abenteuer werden. 

Davide Morosinottos Geschichte spielt um 1900: Mit vielen Tricks gelingt es den Freunden, für die drei gefundenen Dollar heimlich einen Polizei­revolver aus dem Versandkatalog von Walker & Dawn zu bestellen. Doch statt der Waffe enthält das sehnsüchtig erwartete Päckchen nichts als eine alte, kaputte Taschenuhr. Die allerdings scheint Gold wert zu sein: Ein Bote bietet den Kindern dafür eine ungeheure Summe – wenig später liegt dieser tot in den Sümpfen, während die vier in ihrem Einbaum Richtung New Orleans paddeln. Denn aus Angst, fälschlicherweise für den Tod des Boten zur Rechenschaft gezogen zu werden, beschließen die Kinder, abzuhauen und die Uhr einfach selbst zu Mister Walker nach Chicago zurückzubringen. Vielleicht können sie ja für ihre Mühe sogar eine noch größere Summe kassieren?

Wie sich zeigt, hat ihre Reise es in sich: Sie­ fah­­­­ren auf dem Schaufelraddampfer flussaufwärts und als blinde Passagiere im Güterzug durch die Prärie, sie treffen Schlitz­ohren, Falschspieler, Landstreicher und erleben riesige, trubelige Städte. Wie durch ein Wunder landen sie wirklich bei Mister Walker vom Versandhaus – und so mitten in einem der wildesten Kriminalfälle Chicagos: Wer hat die Firmengründerin Miss Dawn wirklich ­ermordet? Und wo sind ihre millionenschweren ­Inhaberpapiere?    

Ein prallbuntes Abenteuer mit vielen Zickzackwendungen, lebendigen Charakteren und vielen historischen Details, komplex konstruiert und spannend bis zuletzt. Dabei nimmt Davide Morosinotto seine Leser nicht nur auf eine Zeitreise mit, sondern auch in die Köpfe seiner sehr unterschiedlichen Helden: Der tollkühne Te Trois, der ängstliche Schamane Eddie, der schwarze, stumme Tit und seine schlaue Schwester Julie – jeder von ihnen erzählt einen Teil der Geschichte aus seiner Perspektive. Bebildert wurde das Ganze mit alten Landkarten und Versandhausseiten. Packendes Lesefutter – und eine Hommage an Freundschaft, Freiheit und Mut. 

Marion Klötzer

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld