Junge Leser / Reihenweise

Randvoll mit Spaß

Wörterirrgärten, die zum Durchwandern einladen, Zaubereien mit Zahlen und Farben, pfiffige Streiche und Arschbomben: In diesen verrückten Ferienblöcken ist wahrlich eine ganze Menge los.

Ferien, endlich. Aber was, wenn die beste Freundin schon im ­Urlaub ist, es seit Tagen in Strömen regnet oder der Reiz des Sandburgenbauens sich bereits ein wenig abgenutzt hat? Mit diesen vielfältigen, vor Ideen und Anregungen nur so über­quellenden Ferienblöcken kommt sicher keine Langeweile auf. Schließlich hat der Nachwuchs viel zu viel zu tun, sich eine Quatsch-Idee nach der nächsten auszudenken; wichtig ist nur, dass sie mit dem richtigen Buchstaben anfängt. Oder wie wär’s mit XXO, diesem Spiel, für das man nicht mehr als einen Stift und ein Quadrat aus zwölf Kästchen braucht? Und wie viel Spaß macht es erst, verschiedenste Superhelden zu ersinnen und sie gleich in all ihrer skurrilen Schönheit hinzumalen? 

Natürlich kann es passieren, dass der Nachwuchs am Ende so versunken ist in seine Ferienblock-Aktivitäten, dass die Eltern sich nun zu langweilen beginnen. Schließlich kann sich auch der Reiz des Zeitunglesens und Sonnenbadens am Strand irgendwann ein wenig abnutzen. Dann schauen Sie Ihren Kindern doch einfach mal über die Schulter. Vielleicht lassen sie Sie ja mittun beim XXO-Spielen oder bei Stadt-Land-Pups. Oder Sie lösen gemeinsam das Rätsel der Rechenmauer. 

Frauke Schneider

Titel

  1. Voll verboten! Mein verrückter Ferienblock - Ab 7 Jahren
    • VerlagBibliographisches Institut
    • Preis 5,00 €
    • ISBN 9783411762002

    bestellen

  2. Voll verboten! Mein verrückter Ferienblock - Ab 8 Jahren
    • VerlagBibliographisches Institut
    • Preis 5,00 €
    • ISBN 9783411762019

    bestellen

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld