Kunst & Leben / Mediathek

Fanal für die Menschlichkeit

Das jüdische Waisenmädchen Renée ist, seit es denken kann, auf der Flucht. Sechs oder sieben Jahre alt ist die Kleine, so genau weiß sie es nicht. Im Winter 1944 muss sie sich vor den Deutschen verstecken, findet bei Nonnen, beim Pfarrer und bei Bauern in den Ardennen Unterschlupf. 

Jetzt bestellen
Heute leben wir

Bis sie eines Tages dem SS-Mann Matthias in die Hände fällt. Doch er tötet sie nicht, stattdessen verändert das Mädchen mit den tiefschwarzen Augen das Leben des Nazi-Offiziers. Die Autorin Emmanuelle Pirotte wurde von der Geschichte ihrer Großeltern, die im Krieg ein jüdisches Kind versteckten, zu ihrem Roman inspiriert. Sprecherin Bibiana Beglau (rechts) erhielt kürzlich in der Kategorie „Beste Interpretin“ den Deutschen Hörbuchpreis 2017.  

Daniel Seitz

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld