Belletristik / Vorgestellt

Verrückte Welt

Die junge Autorin Niah Finnik ist Asperger-Autistin – genau wie die Heldin ihres furiosen Debütromans „Fuchsteufelsstill“.

Jetzt bestellen
Fuchsteufelsstill

Nach einem Selbstmordversuch schließt sich die 27-jährige Juli in einem Therapiezentrum mit der manisch-depressiven Sophie und dem schizophrenen Philipp zu einem merkwürdigen Kleeblatt zusammen. Während die überschwängliche Sophie nur sieht, was ihr gefällt, während Philipp nie ganz er selbst ist, leidet Juli darunter, dass ihr Hirn „einfach alles durchlässt“ und ihr die Welt nicht vom Halse hält.

Der Suizid eines Mitpatienten schweißt das Trio noch enger zusammen. Gemeinsam erschließen sie den Lesern eine Weltsicht, die gleich dreifach verrückt ist. Ein erstaunliches Buch, das einen lehrt, das Leben mit anderen Augen zu sehen.

ub

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld