Belletristik / Im Profil

Die Schatzsucherin

Leichtfüßig unterwegs zwischen Zeiten und Welten: Auch in ihrem neuen Roman begibt sich Sabrina Janesch wieder auf intensive Spurensuche. Diesmal hat es ihr die legendäre Inkastadt Machu Picchu angetan. 

Jetzt bestellen
Die goldene Stadt

Sabrina Janesch hat eine Schwäche für Rätsel, besonders für historische, und keine Angst vor umfangreichen Recherchen. Nachdem die deutsch-polnische Autorin mit ihrem Romandebüt „Katzenberge“ nach Niederschlesien reiste, macht sie sich diesmal nach Peru auf, in die Anden, zum Machu Picchu, Weltwunder und sagenhafter Ort, Touristenattraktion und Mythos.

In einer Zeitungsnotiz war sie auf einen Hinweis gestoßen, dass die legendäre Inkastadt nicht etwa, wie überall zu lesen steht, von dem Amerikaner Hiram Bingham, sondern schon viel früher von einem gewissen Augusto R. Berns aus Deutschland entdeckt worden sei. Das reizte die Spurensucherin. Sie stöberte in Kirchenarchiven, telefonierte herum und fand schließlich heraus, dass ein Rudolph August Berns aus Uerdingen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts nach Peru aufgebrochen sein soll, um die Schätze der Inkas zu suchen.

Unterstützt von zwei Historikern, recherchierte Sabrina Janesch weiter, reiste sogar auf den Spuren Berns – und nach und nach rekonstruierte sie weite Teile des spektakulären Lebens dieses Abenteurers. Die  Lücken füllte sie mit ihrer Imagination. „Schätze zu suchen, dafür braucht es viel Phantasie“, schreibt Sabrina Janesch. Die zeichnet die Autorin allemal aus – und noch vieles mehr. 

Petra Mies

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld