Literatur-Nachrichten

Anstoß der Stadiontour

Im Dortmunder Signal Iduna Park startete am 17. April die bundesweite Stadiontour zum Lese-Kicker-Preis 2018: Fabian Lenk präsentierte sein "Fußballstar. Ein Traum wird war" (Carlsen). Die Tour mit Lesungen der Shortlist-Autoren macht in insgesamt elf Stadien Station.

Auftakt in Dortmund: Fabian Lenk in seiner Fankurve© LitCam

Die große Stadiontour läuft im Rahmen des "Lese-Kicker 2018". Der Preis für das beste Fußball-Kinderbuch und Fußball-Jugendbuch wird von LitCam vergeben. Zum Auftakt der Tour las Fabian Lenk aus "Fußballstar. Ein Traum wird wahr" (Carlsen) im Signal Iduna Park in Dortmund. Die zweite Lesung spielte am 18. April in Nürnberg. Jan Birck, der in der Kategorie Bestes Fußball-Kinderbuch nominiert ist, las für ausgewählte Schulklassen aus "Storm oder die Erfindung des Fußballs" (Carlsen) im Max-Morlock-Stadion. Insgesamt 60 Kinder saßen im Publikum.

Gut gelaunte Zuhörer in Nürnberg© LitCam

Bis zum 14. Mai wird es in neun weiteren Fußballstadien bundesweit Lesungen der Shortlist-Autorinnen und -Autoren (siehe Archiv) für insgesamt rund 1.000 Kinder geben: Würzburg, Hamburg, Braunschweig, Duisburg, Köln, Mainz, Frankfurt am Main und Bochum, Gelsenkirchen.

Bundesweit konnten sich Schulklassen um einen Platz in der Lese-Kicker Jury bewerben. 100 Klassen wurden ausgewählt − von diesen wurden wiederum einige ausgelost, an den Lesungen teilzunehmen. Zusätzlich dazu können die "Fußball trifft Kultur"-Kinder die Lesungen in ihrer Stadt besuchen.

© LitCam

Zum Preis

Mit dem "Lese-Kicker" – dem Preis für das beste Fußball-Kinder- und das beste Fußball-Jugendbuch – prämiert die Frankfurter gemeinnützige Organisation LitCam das in Idee, sprachlicher Umsetzung und grafischer Gestaltung jeweils ansprechendste Kinder- sowie Jugendbuch, dem es am besten gelingt, über das Thema Fußball fürs Lesen zu begeistern.

Jurymitglieder sind unter anderem Manuel Neuer, Nia Künzer und Joachim Król. Im Rahmen einer deutschlandweiten Lese­förderaktion, die im WM-Jahr 2018 den "Lese-Kicker" flankiert, werden die Bücher außerdem von über 100 Schulklassen bewertet.

Die Preisverleihung findet am 4. Juni 2018 im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund statt. Die Preisträgerinnen und Preisträger erhalten ein Preisgeld von je 1.500 Euro.

Kooperationspartner des "Lese-Kicker" sind die DFL Stiftung, die DFB-Kulturstiftung und die Börsenverein des Deutschen Buch­handels Stiftung. ZEIT LEO ist Medienpartner.

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld