Spannung / Am Mikro

Aus Franzls Welt

Auch ohne Mord und Totschlag ist eine Menge los im Eberhofer-Universum. In „Eberhofer, zefix!“ veredelt Sprecher Christian Tramitz drei neue Storys um den bayerischen Polizisten.  

Jetzt bestellen
Eberhofer, zefix! Geschichten vom Franzl

Der Eberhofer Franz hat’s schwer. Seinen 30. Geburtstag feiert er ohne rechten Spaß. Und Silvester muss er in Gelsenkirchen beim Birkenberger Rudi verbringen, seinem Spezi, der dort als Privatdetektiv arbeitet – doch das Verbrechen lässt ihm auch im Ruhrpott keine Ruhe. Der Charme von Rita Falks Eberhofer-Geschichten liegt in ihrer Bodenständigkeit. 

Christian Tramitz© Jürgen Pollak

Der Franz liebt das Bier und die Gemütlichkeit, er macht nicht viele Worte und auch keine Umstände. Sprecher Christian Tramitz verleiht ihm einen leicht trotzigen Grundton. Das passt schon, schließlich muss sich Eberhofer gegen eine Menge Schwierigkeiten behaupten. Tramitz ist ein 

Virtuose der bayerischen Mundart. Beim Franz Eberhofer hält er sich im Dienst der Verständlichkeit zurück, bei Nebenfiguren lässt er den Dialekt dafür umso stärker in der Kehle krachen. Und weil’s so schön ist, gibt es noch die „Franz-Eberhofer-Box 2“: 21 Stunden Hörgenuss mit Christian Tramitz. Sakra! 

Christian Tramitz stammt aus einer Schauspieler-Familie, er ist der Enkel von Paul Hörbiger. Bekannt ist er aus der TV-Serie „Hubert und Staller“ und ­durch Kinohits wie „Der Schuh des Manitu“.

Oskar Meyer-Arnold

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld