Literatur-Nachrichten

Neuer Lyrikpreis für Autorinnen

Fixpoetry, die Plattform für Literatur im Internet, lobt einen neuen Lyrikpreis aus, der sich ausschließlich an Autorinnen richtet: Der mit insgesamt 16.500 Euro dotierte Gertrud Kolmar Preis soll erstmals 2019 vergeben werden.

"Wir wissen, dass es eine Vielzahl ausgezeichneter Lyrikerinnen aller Altersgruppen gibt, und finden, dass es im Jahr 2019 endlich Zeit ist, dem bestehenden Auszeichnungsgefälle zu Ungunsten von Frauen ein wirksames Zeichen entgegenzusetzen. Unser Ziel ist es, mit diesem neu geschaffenen Preis Lyrikerinnen und ihre Gedichte in den Fokus der Aufmerksamkeit zu rücken, nicht weil sie Frauen sind, sondern weil sie Urheberinnen großartiger Gedichte sind2, so Julietta Fix, Kuratorin und Initiatorin des Preises, in der Ankündigung.

Gewidmet ist der Preis der Schriftstellerin Gertrud Kolmar, die heute als eine der bedeutendsten Dichterinnen deutscher Sprache gilt.

Eckpunkte des Preises

Der Gertrud Kolmar Preis setzt sich zusammen aus einem

  • mit 10.000 Euro dotierten Hauptpreis,
  • einem mit 4.000 Euro dotierten 2. Preis
  • sowie einem mit 2.500 Euro dotierten Förderpreis.

Bewerbungen sind ab sofort möglich, Einsendeschluss ist der 31. März 2019. Teilnehmen können alle deutschsprachigen Autorinnen, unabhängig von Alter und Nationalität. Die eingereichten Gedichte dürfen bis zum Tag der Preisverleihung im September 2019 weder in Buchform noch in anderen Medien erschienen sein oder erscheinen. Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen sind unter https://www.fixpoetry.com/gertrud-kolmar-preis#bewerbung verfügbar.

Die fünfköpfige Jury ermittelt aus allen eingereichten Beiträgen im Laufe des Sommers 2019 die drei Preisträgerinnen. Die Preisverleihung findet im September 2019 in Hamburg statt. Im Anschluss an die Preisverleihung sind Lesungen mit allen Preisträgerinnen in Berlin und München geplant.

Der Jury gehören an: Esther Dischereit (Chair of Contemporary Poetics an der New York University), Nefeli Kavouras (Mitarbeiterin im mairisch Verlag), Olga Martynova (Schriftstellerin), Beate Tröger (freie Kritikerin) und Insa Wilke (freie Kritikerin).

Weitere Informationen zum Gertrud Kolmar Preis.

Der Gertrud Kolmar Preis 2019 wird vom Elbkulturfonds – Behörde für Kultur und Medien, Hamburg gefördert.

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld