Kunst & Leben / Bildschön

Die Rolle seines Lebens

Drei Jahre nach dem Tod von Pierre Brice gewährt ein Bildband Einblicke in das Leben des Schauspielers. Das Werk ist eine Fundgrube für Filmliebhaber und ein Muss für alle Winnetou-Fans. 

Pierre-Brice-Edition "...UND ÜBER NACHT WAR ICH WINNETOU"
Jetzt bestellen
© Pierre-Brice-Archiv

Es war die Rolle seines Lebens: Pierre Brice wird ewig als Apachenhäuptling Winnetou in Erinnerung bleiben. Zwischen 1962 und 1968 spielte der Franzose in insgesamt elf Karl-May-Filmen mit. Und auch später schlüpfte er noch jahrelang bei den Karl-May-Festspielen in Elspe und Bad Segeberg in das Kostüm des edlen Indianers Winnetou. Das private Archiv mit Tausenden Fotos, Briefen und anderen Memorabilien hütete seine Frau Hella jahrzehntelang wie einen Schatz. Drei Jahre nach dem Tod ihres Mannes wird nun der erste Teil dieses einzigartigen Fundus in einem prächtigen Band veröffentlicht: Pierre Brice am Filmset, beim Essen oder an der Seite von Marie Versini und Lex Barker, seinem Freund und Filmpartner. Filmplakate, private Aufnahmen, Verträge und Post­karten an die ­Eltern machen diese nostalgische Reise in die 60er Jahre zu einem Muss für Filmliebhaber und für alle ­Winnetou- und Karl-May-Fans.

Eckart Baier

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld