Literatur-Nachrichten

Criminale zu Gast in Aachen

Vom 10. bis 13. April findet Europas größtes Krimifestival in Aachen statt. Veranstalter ist das Syndikat, die Vereinigung deutschsprachiger Krimiautoren. Angekündigt werden über 40 Veranstaltungen: Lesungen, Vorträge, Diskussionen.

Cover des Programms© Criminale

Die Veranstalter kündigen fürs Vorprogramm am 6. April eine "Kriminelle Bustour" nach Lüttich an, die sich auf die Spuren von George Simenon begibt. Im Hauptprogramm des Krimifestivals folgt etwa "Mordshunger − Das 2. Internationales Krimi-Kochduell" mit Elisabeth Herrmann, Mario Giordano und Bernhard Aichner an. Die "Krimi-Quickies – Mord und Totschlag im Minutentakt" finden an zwei Tagen statt. Jeweils acht Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz stellen sich dabei in jeweils acht Minuten vor. Unter dem Motto "Mord im Drei-Länder-Eck" gibt es Premierenlesungen exclusiver Aachen-Krimis an spannenden Orten. Mit Uli Aechtner, Daniel Carinsson, Peter Gerdes, Peter Godazgar, Silvia Götschi, Carsten S. Henn, Thomas Hoeps/Jac. Toes, Gisa Klönne, Herbert Knorr, Ralf Kramp, Tatjana Kruse, Kurt Lehmkuhl, Richard Lifka, Mike Mateescu, Sabina Naber, Günter Neuwirth, Jutta Profijt, Barbara Saladin, Regina Schleheck, Ilka Stitz und Sabine Trinkaus. Auch an "Krimis für Kinder" haben die Veranstalter gedacht.

Am 13. April lädt die große Krimipreis-Gala ins Depot Talstraße ein. Dabei werden die Friedrich-Glauser-Preise und der Hannsjörg-Martin-Preis des Syndikats verliehen (im Laufe der Criminale werden in den Tagen zuvor die Nominierten in Talkrunden und Leseungen vorgestellt). Versprochen wird zudem ein "kriminell unterhaltsames Rahmenprogramm". Im Anschluss heißt es: Party!

Zur Criminale

Veranstalter der Criminale 2019 ist der Syndikat e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadt Aachen, unterstützt von weiteren Partnern. Die Criminale wird seit 30 Jahren an wechselnden Austragungsorten veranstaltet.

Das komplette Programm der Criminale 2019.

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld