Belletristik

Literarische Debüts

Jugend sollte die Zeit sein, in der das Leben mit all seinen Chancen und Versprechungen vor einem liegt. Doch nicht jeder junge Mensch kann auf die Zukunft hoffen. Von Aufbruch und Glück, aber auch von Hoffnungslosigkeit und Tod erzählen vier bemerkenswerte Erstlingsromane.

"Macht aus dem Staat Gurkensalat!“, fordern in den 1980er Jahren nicht nur Jugendliche in der DDR. Auch in Zürich rumort es, und Alba ist mittendrin. Hier tobt das Leben – im Gegensatz zur Kleinstadt, in der sie lebt und wo sich in diesem Jahr schon drei Mitschüler von der Brücke in den Tod gestürzt haben. 

Damian Lienhard, Luba Goldberg-Kuznetsova© Laura J Gerlach, Sven A. Hagolani

Demian Lienhards Geschichte überzeugt mit Witz und Tragik und einer rebellischen Heldin, die dem Leser ans Herz wächst. ­Lubotschka aus Luba Goldberg-Kuznetsovas gleichnamigem Roman ist ein Mädchen von ganz ähnlichem Kaliber: 18 Jahre alt und wild nach Leben im Sankt Petersburg der Nullerjahre. Doch Lubotschka muss mit ihrer Mutter nach Deutschland, muss die Metropole im Aufbruch und ihre Freunde verlassen. Ein starker Coming-of-Age-Roman, kraftvoll und quicklebendig.

Der Tamile Anuk Arudpragasam erzählt ebenfalls die Geschichte eines Heranwachsenden, doch seine spielt im brutalen Bürgerkrieg von Sri Lanka. Dineshs Mutter wurde getötet, er selbst versorgt Verletzte, schaufelt Gräber und hofft, den nächsten Tag zu erleben. Als ihn ein Mann bittet, seine Tochter Ganga zu heiraten, löst diese Verbindung bei Dinesh einen Strom der Erinnerung aus. Einfühlsam, zart und mit Liebe zum Detail erzählt Arudpragasam seine „Geschichte einer kurzen Ehe“, die inmitten des Grauens keine Hoffnung kennt.  

Anuk Arudpragasam (links), Johannes Böhme© privat, Jacob Schnetz

Wenig Hoffnung hatte auch der junge Soldat Hermann Bartens, als er aus dem Kessel von Stalingrad Liebesbriefe schrieb. Adressatin war die Großmutter des Journalisten Johannes Böhme. Er fand diese Briefe nach dem Tod der Oma und sie dienten ihm als Vorlage für eine literarische Reise in die Vergangenheit. Böhme begab sich in Russland auf Spurensuche, um die Geschichte einer Liebe, die den Krieg nicht überlebt hat, begreifen und erzählen zu können.

ds

Titel

  1. Ich bin die, vor der mich meine Mutter gewarnt hat
    • VerlagFrankfurter Verlagsanstalt
    • Preis 24,00 €
    • ISBN 9783627002602

    bestellen

  2. Lubotschka
    • VerlagAufbau Verlag
    • Preis 22,00 €
    • ISBN 9783351037635

    bestellen

  3. Die Geschichte einer kurzen Ehe
    • VerlagUnionsverlag
    • Preis 12,95 €
    • ISBN 9783293208254

    bestellen

  4. Das Unglück schreitet schnell
    • VerlagUllstein fünf
    • Preis 22,00 €
    • ISBN 9783961010165

    bestellen

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld