Rat & Wissen

Jetzt bestellen
Über den Umgang mit Menschen

Knigges Klassiker in neuem Glanz

Hier geht es nicht um Vorschriften und Regeln, sondern um die richtige Haltung: Christoph Maria Herbst begeistert mit seiner Lesung von Knigges Buch – hörenswert!

Ach, wie wär’ es schön, wenn die Menschen einander gutwillig und offen, mit Rücksicht und Respekt begegnen würden. Diesen Traum einer freundlichen Gesellschaft hat Adolph Freiherr Knigge geträumt. 1788 erschien „Über den Umgang mit Menschen“, das bekannteste Werk des aufklärerischen Denkers, dessen Ziele heute alles andere als veraltet sind.

Christoph Maria Herbst© Laif

Unnachahmlich interpretiert Christoph ­Maria Herbst die kurzen Kapitel des Buchs: als würde ein väterlicher Freund plaudernd neben einem herspazieren und einem gelegentlich sogar den Arm um die Schultern legen. Manchmal raunt er und wird ganz leise, dann wieder scheint er sich aufzurichten und spricht belehrend, wie vom Katheder herab. Ein bisschen Ironie ist dabei auch im Spiel, aber eben nur ein bisschen. Vor allem gelingt es Herbst meisterhaft, Knigges Text zum Leuchten zu bringen.

Man hat Spaß an der klaren, nicht zu einfachen, aber doch ganz ungekünstelten Sprache des Freiherrn und dessen zeitlosen Ideen. 

Christoph Maria Herbst, 1966 in Wuppertal geboren, ist Schauspieler, Comedian, und Hörbuchsprecher. Er wurde unter anderem mit dem Grimme-Preis und dem Deutschen Comedy­preis ausgezeichnet.

rma

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld