Junge Leser

Lesetipp von Buchhändler Thomas Pauly

Davide Morosinotto, der 2018 mit seiner wundervollen Mississippi-Bande für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert war, widmet sich diesmal einem historischen Ereignis: 

Jetzt bestellen
Verloren in Eis und Schnee

der Belagerung Leningrads durch die deutsche Wehrmacht. Anhand der fiktiven Tagebücher der 13-jährigen Zwillinge Viktor und Nadja sowie des Berichts eines Volkskommissars veranschaulicht Morosinotto aus drei Perspektiven und mit einer Vielzahl an Dokumenten, Bildern, Karten und Zeitungsausschnitten die Ereignisse und versucht so, das unsagbare Leid sagbar zu machen. Dramaturgisch und stilistisch ist hier ein starker Roman gelungen, der zuweilen voller Traurigkeit, aber am Ende doch hoffnungsvoll ist.

Thomas Pauly ist Inhaber der Buchhandlung Tatzelwurm in Frankfurt am Main.

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld