Kunst & Leben / DVD-Tipp

Nick Hornby is back!

Irgendwie ist die Luft raus aus der Beziehung von Annie und Duncan. Statt für seine Freundin begeistert sich Duncan ebenso leiden­schaftlich wie zeitintensiv für den seit 25 Jahren spurlos verschwundenen Rockstar Tucker Crowe. 

Als dieser unerwar­tet ein neues Album mit dem geheimnisvollen Titel „Juliet, Naked“ veröffentlicht, macht sich die genervte Annie einen Spaß daraus, dieses in einem Online-Forum so richtig schlechtzumachen. Doch plötzlich bekommt sie Post – von Crowe höchstpersönlich! ­Witzig-intelligente Verfilmung von Nick Hornbys gleichnamigem Erfolgsroman, genial besetzt mit Rose Byrne, Ethan Hawke und Chris O’Dowd in den Hauptrollen.

Juliet, Naked
Prokino, 98 Minuten, 14,99 €, FSK 0

cf

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld