Literatur-Nachrichten

Endspurt für Bewerber

Der Countdown läuft: Noch bis zum 31. Juli können sich Verlage mit Sitz in der Hauptstadt für den mit insgesamt 68.000 Euro dotierten Berliner Verlagspreis bewerben.

Der Preis besteht aus einem Hauptpreis sowie zwei Förderpreisen und wird seit 2018 vergeben. Nach Sichtung der Einsendungen ermittelt die Jury eine Shortlist mit sechs Nominierten, die Mitte Oktober bekannt gegeben wird, teilt der Landesverband Berlin-Brandenburg im Börsenverein mit.

Zur diesjährigen Jury gehören: Ruth Klinkenberg (Geschäftsführerin der Marga Schoeller Bücherstube), Nadine Kreuzahler (Kulturredakteurin beim rbb), Betina Müller (Professorin an der Fachhochschule Potsdam), Caca Savic (freie Autorin), Susanne Schüssler (Geschäftsführerin im Verlag Klaus Wagenbach) und Ute Schwens (Stellvertretende Generaldirektorin der Deutschen Nationalbibliothek).

Die Verkündung der Preisträger*innen erfolgt am 17. November im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Deutschen Theater Berlin.

Um den mit 35.000 Euro dotierten Hauptpreis können sich alle Verlage mit einem Jahresumsatz bis zu zwei Millionen Euro bewerben. Die mit jeweils 15.000 Euro dotierten Förderpreise richten sich an Verlage, deren Jahresumsatz unter einer halben Million Euro liegt. Der Berliner Verlagspreis wird ausschließlich an Verlage mit einem Berliner Firmensitz vergeben. Von der Vergabe ausgeschlossen sind Verlage, die sich mehrheitlich im Besitz einer größeren Verlagsgruppe befinden – sofern diese mehr als zwei bzw. eine halbe Million Euro Gesamtumsatz erwirtschaftet.

Zum Preis

Der Berliner Verlagspreis wird seit 2018 von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa sowie der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe einmal jährlich verliehen. Gewürdigt werden in Berlin ansässige Verlage, die sich durch ein herausragendes Programm und verlegerisches Engagement auszeichnen. Das Projektmanagement liegt beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg.

Weitere Informationen zum Berliner Verlagspreis, den Vergabekritierien und den Teilnahmebedingungen finden sich unter: www.berliner-verlagspreis.de.

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld