Belletristik

Mit den Briefen einer Fremden

Die Luft ist raus bei Maximilian Wenger. Den bewunderten Bestsellerautor hat nicht nur das Publikum verlassen, sondern auch seine Frau, ausgerechnet für einen Fitnesstrainer. 

Jetzt bestellen
Das Licht ist hier viel heller

Und seiner Tochter Zoey ist er beim Übergang ins Erwachsenenleben ohnehin eher lästig. So verkriecht er sich in der Provinz. Dort erhält er Briefe, die an seinen Vormieter gerichtet sind: aufwühlende Briefe einer Fremden an einen Fremden, zärtlich, wütend, enttäuscht und verletzlich.

Zoey liest heimlich mit, und so beginnt etwas, was beider Leben eine neue Richtung gibt. Scharfsichtig, voller Witz und Empathie schickt Mareike Fallwickl ihre Gestalten durch ein Wechselbad großer Gefühle.

ub

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld