Literatur-Nachrichten

Angela Krauß ausgezeichnet

Der mit 15.000 Euro dotierte Christine Lavant Preis geht in diesem Jahr an die Autorin Angela Krauß. Die Auszeichnung wird am 6. Oktober in Wien überreicht, teilt die Christine Lavant Gesellschaft mit.

Das vielfach ausgezeichnete Werk von Angela Krauß arbeite erfinderisch an und mit Gattungsgrenzen und -konventionen, heißt es in der Jury-Begründung des literarischen Beirats der Internationalen Christine Lavant Gesellschaft. Es sei ohne Vorbehalt einer 'historisch-poetischen' Wahrnehmung verpflichtet. "Wie Peter Handke versteht sie Literatur als eine besondere Form des Wissens und Ahnens, als Gegenentwurf zu vorgefertigtem Denken und den zu umstandslos formulierten Meinungen", so die Jury.

Angela Krauß, die 1988 den Bachmannpreis gewann, wurde 1950 in Chemnitz geboren, studierte an der Fachschule für Werbung und Gestaltung in Ost-Berlin. Anschließend arbeitete sie in Werbung und Öffentlichkeitsarbeit. Von 1976 bis 1979 studierte sie am Literaturinstitut Johannes R. Becher in Leipzig, wo sie seit 1981 als freie Schriftstellerin lebt.

Von Krauß liegen 18 Buchveröffentlichungen vor, zumeist bei Suhrkamp, Lyrik und Prosa-Werke, wie auch Essays (Poetik-Vorlesungen in Frankfurt am Main 2004). Zuletzt erschien "Der Strom" (Suhrkamp, 2019).

Die Preisverleihung findet am 6, Oktober, um 11:00 Uhr im Großen Sendesaal des ORF Radio Kulturhaus in Wien statt.

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld