Belletristik

Fahrten ins Ungewisse

Als das Wrack der „Erebus“ im Jahr 2014 vor der Nordküste Kanadas entdeckt wird, ist das eine Sensation. Monty-Python-Star Michael Palin schildert die abenteuerliche Geschichte eines legendären Schiffs. 

Jetzt bestellen
Erebus

Im Mai 1845 startet Sir John Franklin mit 134 Männern und den Schiffen „Erebus“ und „Terror“ im englischen Greenhithe. Eisiges Ziel der Expedition ist die Arktis, wo die Männer den letzten weißen Fleck der Nordwest­passage kartieren wollen. Doch die Reise endet katastrophal.

Warum und wo genau, das bleibt mehr als eineinhalb Jahrhunderte lang ein Rätsel. Erst am 2. September 2014 entdecken Forscher das Wrack der „Erebus“. An diesem Tag feiert ein Schiff mit einer der schillerndsten Karrieren der britischen Seefahrt seine Wiederauferstehung. Denn nicht nur um das Verschwinden des Dreimasters ranken sich Mythen, sondern auch um seine ruhmreichen Antarktis-­Expeditionen.

Michael Palin, bekannt als Mitglied der Komikergruppe ­Monty Python und als Reisejournalist, entfaltet in seinem fesselnden Bestseller ein Drama historischen Ausmaßes und entführt in eine Ära, in der es die Welt zu enträtseln galt. 

pms

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld