Belletristik

Jetzt bestellen
Apfelgelb

Verrückt nach Farben

Er will nichts als zeichnen und ist seinem Vater, dem Schweinebauern, keine echte Hilfe. Als Jarik schließlich nach Delft kommt, kann er sein Glück kaum fassen.

Der junge Maler Vermeer nimmt ihn in die Lehre. Von nun an darf Jarik Farben anmischen: zum Beispiel „Königsgelb“, das er für sich „Apfelgelb“ nennt. Damit malt Vermeer den Vorhang in seinem später so berühmten Gemälde „Briefleserin am offenen Fenster“. Aber nicht nur Farben bringen Jarik zum Schwärmen: Auch die schöne Griet, die für das Gemälde Modell steht, lässt das Herz des jungen Malerlehrlings höherschlagen. Ein Roman, so geschichtsgesättigt und voller Leben wie die Werke alter holländischer Meister.  

fs

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld