Literatur-Nachrichten

Der Zauber von Burma

Der Bücherherbst kann kommen: 114 Titel und Neuerscheinungen präsentiert das Buchjournal in der aktuellen Ausgabe. Die Titelstory präsentiert Bestsellerautor Jan-Philipp Sendker im Interview, weitere Highlights im Heft sind die neuen Bücher von Salman Rushdie und Paulus Hochgatterer sowie die Romandebüts von Whitney Scharer und Ulrich Tukur.

„Burma war Liebe auf den ersten Blick“, antwortet Jan-Philipp Sendker auf die Frage, warum ausgerechnet dieses asiatische Land Schauplatz seiner Bücher ist. Mit Ende 30 kündigte der ehemalige Asienkorrespondent für den „Stern“ seinen Job und schrieb zwei Jahre lang an seinem ersten Burma-Roman „Das Herzenhören“ (Blessing), der sich weltweit millionenfach verkauft hat. Nun ist mit „Das Gedächtnis des Herzens“ (Blessing, Hörbuch gekürzt: Random House Audio) Teil drei der Serie erschienen. Warum seine Bücher von der Liebe handeln, aber nicht in die Schublade Liebesromane passen, erläutert der Autor im Gespräch mit Buchjournal-Redaktionsleiter Eckart Baier.

Hier stellt Eckart Baier den Inhalt des neuen Buchjournals vor:

Während bei Sendker eine Amerikanerin mit burmesischen Wurzeln im Zentrum der Handlung steht, schickt Salman Rushdie in „Quichotte“ (C. Bertelsmann) einen Mann indischer Herkunft auf eine abenteuerliche Reise durch Amerika. Mit seinem Verwirrspiel erzählt der Schriftsteller Cervantes’ bekannte Geschichte von Don Quijote neu. Das Kundenmagazin stellt das Werk in der aktuellen Ausgabe vor.

 Auch im Romandebüt „Der Ursprung der Welt“ (S. Fischer, Hörbuch: Argon) von Ulrich Tukur geht es um eine Entdeckungstour, die seinen Protagonisten aus der Zukunft in die 1940er Jahre katapultiert – angesiedelt in Deutschland und Frankreich. Der Held wird zum Akteur zwischen Widerstandskämpfern, Nazis und skrupellosen Verbrechern. Fast Gleiches erlebt er in der Gegenwart des Romans, in der rechtsnationale Kräfte in Frankreich einen totalitären Überwachungsstaat aufgebaut haben und Europa im Chaos versinkt. Im Gespräch mit dem Buchjournal berichtet der Autor von Wirklichkeit und Fantasie, von seiner Arbeit als Hörbuchsprecher und von der Rolle, die die Schriftstellerei zwischen Schauspiel und Musik in seinem Leben einnimmt.

Eine Zeitreise in das Paris der 1930er Jahre wiederum ist Whitney Scharers Debütroman „Die Zeit des Lichts“ (Klett-Cotta). In ihrem neuen Psychogramm erzählt sie die Lebensgeschichte der Feministin Lee Miller, die als Künstlerin mit ihren Fotografien aus der Kriegs- und Nachkriegszeit weltberühmt wurde. Die Buchjournal-Redaktion stellt Buch und Autorin vor.

Weitere Themen (in Auswahl):

  • "Fliege fort, fliege fort" (Deuticke) – ein literarische Thriller der Extraklasse von Paulus Hochgatterer
  • Neue Cold Case-Reihe: „Wisting und der Tag der Vermissten“ (Piper) des Norwegers Jørn Lier Horst 
  • Independents: Die Hotlist 2019 der unabhängigen Verlage
  • Ratgeber Lebensdhilfe: Sechs Bücher geben Antworten auf wichtige Fragen
  • Junge Leser: Spannende und unterhaltsame Bücher zum Thema Freundschaft für Leser ab 4
  • Freizeit & Kultur: Tipps für aktuelle Events und Ausstellungen

Die aktuelle Ausgabe liegt ab sofort druckfrisch in mehr als 2.200 Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz kostenlos aus. Holen Sie sich die neue Buchjournal-Ausgabe beim Buchhändler in Ihrer Nähe!  

1 Kommentar/e

1. Sandra Pohl 11.10.2019 16:17h Sandra Pohl

Wie schön, dass Jan-Philipp Sendker ein neues Buch geschrieben hat. „Herzenhören“ und „Herzenstimmen“ hat mich so berührt! Durch seine bildhafte, fast poetische Sprache bringt er einem das Wichtigste im Leben so nahe - auf sein Herz zu hören. Ich freue mich sehr auf das 3. Buch!

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld