Kunst & Leben

Funkeln und Schimmern

Frauen im Märchen können mehr, als nur Prinzen heiraten: Autorin Felicitas Hoppe hat Grimms Märchenwelt durchkämmt und ist auf erstaunlich starke Frauenfiguren gestoßen. 

Jetzt bestellen
Grimms Märchen für Heldinnen von heute und morgen

Man kennt und liebt sie: Märchenfiguren wie Rotkäppchen, Aschenputtel oder Dornröschen. Büchner-Preisträgerin Felicitas Hoppe kann den Anfang vom „Froschkönig“ noch heute auswendig und erinnert sich gern daran, dass ihr Vater beim Erzählen Märchenhandlungen oft komplett veränderte. Nun hat Hoppe eine Auswahl der Grimm’schen Kinder- und Hausmärchen veröffentlicht, bei der sie vor allem die Frauen im Blick hat: aufgeweckte und mutige Frauen, wach, willensstark und widerspenstig. 

Allerleihrauh umgarnt hier mit List den König, die kluge Bauerntochter ist so klug, dass ihr das beinah zum Verhängnis wird, und die Müllerstochter kann zwar kein Stroh zu Gold spinnen, aber Rumpelstilzchens Namen in Erfahrung bringen. Solche Heldinnen findet Hoppe in vertrauten wie auch in eher unbekannten Märchen, etwa in „Das Meerhäschen“, wo eine Prinzessin die Köpfe ihrer Freier rollen lässt, bevor einer sie beeindrucken kann.

Hans Christian Andersen, Ludwig Bechstein, Brüder Grimm, Wilhelm Hauff: Reclams klassischer Märchenschatz. Reclam, vier Bände im Schuber, 2 000 S., 34,– €

Hoppes Auswahl macht Lust auf mehr. Und so erscheint bei Reclam gleichzeitig eine vierbändige Märchen-Kassette mit Werken der berühmtesten Märchensammler und -autoren, zum Wiederlesen, Stöbern, Entdecken und Eintauchen in die mal grausame, mal komische, aber immer faszinierende Welt der Zauberinnen, Prinzessinnen und Gänsemägde. Das Märchen, schreibt Felicitas Hoppe, „will Wohlsein ins menschliche Leben bringen, weshalb seine Bilder ununterbrochen funkeln und schimmern“.

bin

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld