Spannung / Am Mikro

Der schaurig-schöne Klang des Bösen

Ein Held, der nicht lesen kann, einige sehr fiese  Gestalten und jede Menge überraschender Wendungen: Simon Jäger liest „Das Geschenk“ von Sebastian Fitzek. 

Jetzt bestellen
Das Geschenk

Wer nicht lesen kann, hat’s schwer im Leben. Wie Milan. Er ist Analphabet. Eines Tages sieht er ein Mädchen hinten im Auto, das mit einem Zettel in der Hand um Hilfe ruft. Milan kann den Hilferuf nicht entziffern, trotzdem nimmt er die Verfolgung auf – und kommt einer großen Geschichte auf die Spur, die auch etwas mit seiner Vergangenheit zu tun hat.

Simon Jäger ist ein Multitalent und nicht nur als Hörbuchsprecher tätig, sondern auch als Dialog­autor, Regisseur und Synchronsprecher. © Christian Hartmann.com

So ist das bei Sebastian Fitzek: Eine überraschende Wendung jagt die nächste. Irgend­wann ist man ratlos, wie der Autor für alles noch eine einigermaßen logische Erklärung finden will. Dann gelingt ihm ein weiterer verblüffender Dreh – und am Ende passt alles. In dem Psychothriller „Das Geschenk“ ist das Böse wieder sehr präsent, und Simon Jäger gibt ihm einen ganz besonderen Klang: Gleichsam mit einem fiesen Grinsen in der Stimme spricht er die Sadisten, von denen es hier ­einige gibt. Ansonsten führt er mit der Souveränität eines Nachrichten­sprechers durch die spannende Stor­y. 

rma

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld