Literatur-Nachrichten

Empfehlungen zum Jahresausklang

Das Thrillerdebüt eines Bestsellerduos, die Fortsetzung eines Megasellers, ein spannender Syrienroman und natürlich viele Geschenktipps zum Fest: Die Winterausgabe des Buchjournals macht Appetit auf Bücher und aufs Lesen.

Deutschlands erfolgreichstes Krimi-Autorenduo hat sich neu erfunden: Statt einem weiteren Kluftinger-Krimi haben Volker Klüpfel und Michael Kobr ihren ersten Thriller geschrieben. "Draussen" (Ullstein) erzählt die spannende Geschichte von drei jungen Leuten, die versteckt vor der Gesellschaft im Wald leben. Seit Jahren trainieren sie hart, um zu Überleben und sich im Ernstfall selbst verteidigen zu können. Sie sind auf der Flucht vor dem Feind – der eines Tages vor ihnen steht. Der Urlaub von ihrem schrulligen Kommissar sei regelrecht erholsam gewesen. "Sich im Ernsthaften auszuprobieren, war eine tolle Erfahrung", sagt Michael Kobr. Wie die Idee für den Thriller entstanden ist und wie sie sich aufs Schreiben vorbereitet haben, verraten die Autoren in der Titelstory des neuen Buchjournals.

Cecelia Ahern war 23 Jahre alt, als ihr Roman "P.S. Ich liebe dich" erschien, mit dem Sie Millionen Leserinnen und Leser bezauberte. 15 Jahre später setzt die irische Autorin die Geschichte von Holly und Gerry fort: "Postscript – Was ich dir noch sagen möchte" (Fischer Krüger) setzt sieben Jahre nach dem Tod von Gerry ein, als Holly einen Podcast über ihre Erlebnisse beginnt. Motiviert durch Hollys Erfahrungen gründen einige unheilbare Kranke einen „P.S. Ich liebe dich“-Club. Sie wünschen sich, mit Hollys Hilfe ihren Liebsten Briefe zu schreiben. Warum der Verlust und seine Folgen ihr Schreiben dominieren, verrät Cecelia Ahern im Buchjournal.

"Die geheime Mission des Kardinals" (Hanser) heißt der neue Roman des Schriftstellers Rafik Schami. Im Buchjournal-Interview erzählt er von seiner früheren Heimat Syrien und warum man auch in einer Diktatur seine Würde bewahren kann. In seinem neuen Roman, der auch ein spannender Krimi ist, geht um eine abergläubische Gesellschaft, in der die Geheimdienste allgegenwärtig sind und jeder jedem misstraut. Schami, der vor knapp 50 Jahren Syrien verließ, zeichnet in seinem neuen Buch ein abgründiges Porträt der syrischen Gesellschaft vor dem Ausbruch des Bürgerkriegs.

Hier stellt Redaktionsleiter Eckart Baier den Inhalt des neuen Buchjournals im Youtube-Video vor.


Weitere Themen (in Auswahl):

  • Ideen fürs Fest I: Schöne und ausgefallen Kunst- und Fotobände
  • Ideen fürs Fest II: Bücher, die vor allem Männer gefallen dürften
  • Literarische Entdeckungen: Neuerscheinungen aus Independent Verlagen 
  • Geschichte: Sachbücher, die in die Vergangenheit eintauchen
  • Ratgeber: Bücher zum Thema PArtnerschaft und Beziehung
  • Junge Leser: Fünf Bücher, mit denen die Kleinsten besser einschlafen können
  • Schöne Kalender: Anregungen für den passenden Wandbehang 2020

Die aktuelle Ausgabe liegt ab sofort druckfrisch in mehr als 2.200 Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz kostenlos aus. Holen Sie sich die neue Buchjournal-Ausgabe beim Buchhändler in Ihrer Nähe!  

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld