Literatur-Nachrichten

Gudrun Pausewang ist tot

Die Schriftstellerin Gudrun Pausewang ist tot. Die Autorin des Jugendbuchklassikers „Die Wolke“ ist am Donnerstag im Alter von 91 Jahren in Bamberg verstorben.

Gudrun Pausewang wurde am 3. März 1928 im ostböhmischen Wichstadtl geboren. Ihr Vater starb als Soldat im Zweiten Weltkrieg. Pausewang musste mit ihrer Mutter und ihren fünf Geschwistern nach Deutschland fliehen. Nach einer Ausbildung zur Lehrerin in Wiesbaden ging sie 1956 nach Südamerika und unterrichtete dort an deutschen Schulen. Anschließend kehrte sie nach Deutschland zurück und unterrichtete in Schlitz (Hessen) an einer Grundschule.

1998, im Alter von 70 Jahren, wurde sie mit einer Dissertation über "Vergessene Jugendschriftsteller der Erich-Kästner-Generation" promoviert. Pausewang hatte ihre schriftstellerische Laufbahn mit Büchern für Erwachsene begonnen – besonders wird sie der Nachwelt wohl aber als Jugendschriftstellerin im Gedächtnis bleiben.

Zu Pausewangs bekanntesten Büchern gehören „Die Not der Familie Caldera“ (1977), „Die letzten Kinder von Schewenborn“ (1983) und die Anti-Atombibel „Die Wolke“ (1987). 2017 wurde Pausewang mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis für ihr Gesamtwerk ausgezeichnet. Den Preis – eine von zahlreichen Auszeichnungen -  hatte sie 1988 schon einmal für „Die Wolke“ erhalten - nach heftigen Diskussionen in der Jury. Außerdem wurde sie mit dem Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur für ihr Lebenswerk ausgezeichnet und erhielt das Bundesverdienstkreuz am Bande.

3 Kommentar/e

1. Heide Schmedemann 24.01.2020 14:31h Heide Schmedemann

Traurig über den Tod von Gudrun Pausewang.
Sie ist im Alter von 91 in Bamberg verstorben und nicht mit 93 ! , wie Sie berichten. Es wäre schön gewesen, hätten wir sie noch zwei Jahre länger gehabt.

2. Buchjournal-Redaktion 24.01.2020 14:39h Buchjournal-Redaktion

Vielen Dank für den Hinweis! Wir haben den Fehler korrigiert.

3. Doris Kinscher 25.01.2020 13:47h Doris Kinscher

Auch ich bin traurig, dass sie gestorben ist, wenn auch mit einem gesegneten Alter.
Ich liebe ihre Bücher und habe sie fast alle gelesen.
Toll und sehr persönlich sind auch ihre Bücher zur "Rosinkawiese"

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld