Literatur-Nachrichten

Axel Milberg erhält Sonderpreis

„Tatort“-Kommissar Axel Milberg wird mit dem Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises 2020 geehrt. Der Verein Deutscher Hörbuchpreis zeichnet mit dem Sonderpreis seit 2012 alle zwei Jahre eine Persönlichkeit aus, die das Hörbuch in einer wichtigen Weise geprägt hat.

Axel Milberg ist heute vor allem für seine Rolle als Kieler „Tatort“-Kommissar Klaus Borowski und zahlreichen Fernseh- und Kinorollen bekannt. Er gehört zu den gefragtesten Hörbuchinterpreten in Deutschland. Seit 2017 ist er der Erzähler der Hörspiel-Reihe „Die drei ???“

„Es ist harte Arbeit, in einem engen Studio ohne Fenster acht Stunden auf DinA4-Seiten zu starren, aber es ist auch eine wirklich aufregende Sache, nur durch Worte und Vorstellungskraft eine unsichtbare Welt sichtbar zu machen“, so Milberg zu seiner Auszeichnung

Die Begründung des Vereins Deutscher Hörbuchpreis zur Verleihung des Sonderpreises lautet: „Im besten Sinne unauffällig und außergewöhnlich talentiert führt Axel Milberg die Bandbreite seines Könnens mit großem Erfolg und enormer Begeisterung zur Interpretation von zahlreichen Hörspielen und Hörbüchern. Mühelos und leidenschaftlich gestaltet er seine Rollen. Mit Enthusiasmus, Emotion und dem Einsatz unzähliger stimmlicher Facetten, erobert Axel Milberg die Vielschichtigkeit in den Charakteren bis ins kleinste Detail. Er formt und inszeniert sie, er macht sie lebendig. Und diese Euphorie lebt nicht nur er selbst, sondern sie überträgt sich immer wieder auf sein begeistertes Publikum.“

Die Ehrung findet innerhalb der festlichen Verleihung des 18. Deutschen Hörbuchpreises am 10. März 2020 im Kölner WDR-Funkhaus am Wallrafplatz statt. Gastgeber der Veranstaltung ist der WDR. Die Preisverleihung eröffnet traditionell das internationale Literaturfest Lit.COLOGNE. Während der Verleihung wird außerdem der Gewinner des WDR-Publikumspreises bekannt gegeben.

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld