Belletristik

Kampf für die Freiheit

Sie war eine Heldin, und dennoch kennt heute kaum jemand ihren Namen. Mutig und leidenschaftlich kämpfte Nancy Wake im Zweiten Weltkrieg  für Gerechtigkeit, Freiheit und ihre große Liebe. „Die Spionin“ erzählt die aufregende Geschichte ihres Lebens.  

Jetzt bestellen
Die Spionin

Marseille, 1940: Auf hochhackigen Schuhen und mit geschminkten Lippen verschreibt sich Nancy Wake dem französischen Widerstand gegen die deutsche Besatzung. Durch ihre geschickten Aktionen, die ihr den Namen „Weiße Maus“ einbringen, bringt sie nicht nur sich selbst in höchste Gefahr, sondern auch ihre große Liebe, den wohlhabenden Geschäftsmann Henri Fiocca. Als die Gestapo herausfindet, dass Henri die Résistance ­unterstützt, wird er verhaftet. Nancy flieht nach England und lässt sich dort zur Geheimagentin ausbilden. Zurück in Frankreich, übernimmt sie das Kommando über mehrere Tausend Partisanen und stürzt sich an der Seite ihrer Männer in blutige Kämpfe gegen die Nazis. Angetrieben wird sie dabei auch von der Hoffnung, Henri doch noch retten zu können.

Nancy Wake© Foto: gemeinfrei

Eindrucksvoll schildert die Autorin, wie Nancy Wake sich weder von persönlichen Schicksalsschlägen noch durch die zahlreichen Anfeindungen aus der Männerwelt aufhalten lässt. Und wie gerade die Tatsache, dass sie eine Frau ist, zu ihrer größten Waffe wird. Mit einem genauen Blick für zeitgeschichtliche Details gibt Imogen Kealey historisch überlieferte Fakten, Figuren und Begebenheiten wieder und verwebt diese zugleich geschickt mit fiktiven Elementen. Das Ergebnis ist kein weiterer Roman über den Zweiten Weltkrieg, sondern das Porträt einer außer­gewöhn­lichen Frau. 

jar

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld