Literatur-Nachrichten

"In die Bücher vertieft"

Die Veranstalter der 14. Münchner Bücherschau junior, die am vergangenen Donnerstagabend vorzeitig abgebrochen werden musste, zogen ein den Umständen angepasstes positives Resümé – und blicken zuversichtlich auf den November, wo die Große Bücherschau ihren Traditionstermin hat.

Konkrete Besucherzahlen wurden nicht genannt. "Zum Start am ersten Wochenende der 14. Münchner Bücherschau junior hat es in den Ausstellungsräumen von kleinen und großen Besucherinnen "gewimmelt - sie haben die Gelegenheit wahrgenommen, unter den 5000 Büchern und Kindermedien ihre Favoriten zu entdecken", sagt Sprecherin Gina Ahrend.  Viele Veranstaltungen seien ausgebucht gewesen, etwa der Illustrationsworkshop mit Anke Faust oder die Lesung mit Charlotte Habersack sowie die Exkursionen zu den Verlagen. "Eine wunderbare Bücherschau", war im Gästebuch zu lesen oder "Als langjährige Erzieherin habe ich hier Kinder gesehen, die erst schnell durchgelaufen sind und dann zur Ruhe kamen und auf den Polstern saßen, in die Bücher vertieft. So muss Bildung stattfinden!"

Am Donnerstagabend musste wegen der Verschärfung der Corona-Krise die Münchner Bücherschau junior  beendet werden, so dass viele Veranstaltungen ausfallen mussten. Das im Vorfeld komplett vorgebuchte Kindergarten-, Hortgruppen- und Schulklassenprogramm fiel zum Teil dem Virus zum Opfer. Noch stattfinden konnte die Lesung im Rahmen der neuen Kooperation im NS-Dokumentationszentrum mit Autor Frank Maria Reifenberg ("Edelweißpiraten").

Auch wenn die Ausstellung nicht die ganze Zeit offenbleiben konnte und Veranstaltungen ausfallen mussten, "seien die vielen Besucher begeistert von dem Angebot und den Geschichten gewesen". Diese Begeisterung motiviert die Veranstalter für die 61. Münchner Bücherschau, die vom 12.-29. November im Gasteig im Rahmen des 11. Literaturfests München stattfindet.

Einen virtuellen Abschiedsgruß der Münchner Bücherschau junior gibt es unter: https://www.facebook.com/Buecherschau/videos/820035408508307/

 

Veranstalter & Sponsoren

Die 14. Münchner Bücherschau junior ist eine Veranstaltung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München und freundlicher Unterstützung von Münchner Stadtmuseum, radioMikro Bayern 2, Verein zur Leseförderung, dem Verlag cbj und der Sparda-Bank.

 

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld