Literatur-Nachrichten

Woody Allens Autobiographie kommt früher

Die deutsche Ausgabe von Woody Allens Autobiographie "Ganz nebenbei" kommt bereits in dieser Woche in den Handel, teilt Rowohlt mit. In den USA gibt es einen neuen Verlag für das Buch.

© Rowohlt

Ursprünglich sollte die deutsche Ausgabe am 7. April herauskommen. "Ganz nebenbei" erscheint nun am 25. März als E-Book (19,99 Euro). Die gedruckte Ausgabe (448 S., 25 Euro) ist ab dem 28. März im Buchhandel erhältlich. Ein Gurnd: Auch in den USA sei die Autobiographie in dieser Woche erschienen. Sowohl das E-Book als auch die Printausgabe können über den lokalen Buchhandel bezogen werden, merkt Rowohlt an. Viele Buchhandlungen böten trotz geschlossener Läden im Zuge der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie Liefer- und Versandservices oder Abholmöglichkeiten an.

In den USA ist "Apropos of Nothing" am 23. März bei Arcade Publishing, einem Imprint des unabhängigen New Yorker Skyhorse Publishing, erschienen. Ursprünglich sollte Allens Autobiographie bei Hachette publiziert werden, dort hatte man nach Mitarbeiterprotesten erst Anfang März davon abgesehen. Rowohlt hielt an der Veröffentlichung der deutschen Ausgabe fest − was eine kontroverse Debatte ausgelöst hatte (siehe Börsenblatt Online, hier und hier).

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld