Belletristik

Zwei auf dem ­Kilimandscharo

Eigentlich hatte der feinsinnige Hamburger Hans sich an die Besteigung des Kilimandscharo gemacht, um sich in der erhabenen Bergwelt selbst zu finden. 

Jetzt bestellen
Das kann uns keiner nehmen

Doch dann trifft er dort auf den Bayern „Tscharly“, einen Mann von krachledernem Gemüt und Benehmen, der auf dem Dach von Afrika so deplatziert wirkt wie einst in Ludwig Thomas Kurzgeschichte der Münchner im Himmel. Die Erlebnisse der beiden auf dem Berg zwingen das „Hornbrillenwüschtl“ und das bajuwarische Urviech, ihre verborgenen Gemeinsamkeiten zu entdecken. Am Ende wird es allerdings nur einem von ihnen gelingen, aus Afrika heimzukehren. Eine Reisegeschichte voller bizarrer und wunderbar absurder Abenteuer, wie nur Matthias Politycki sie erzählen kann. 

Ulrich Baron

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld