Literatur-Nachrichten

5 aus 1.300: Manga-Talente gekürt

Unzählige Comic- und Manga-Fans bevölkern seit Tagen die Leipziger Buchmesse – und schlendern von Highlight zu Highlight. Gestern wurden ihnen auf dem Schwarzen Sofa in Halle 2 die Manga-Talente 2011 präsentiert. Die Zeromonie begann mit einer Schweigeminute und einem Spendenaufruf für die Erdbebenopfer in Japan.

Hendrik Schmidt / dpa / picture-alliance
Rund 1.300 Einsendungen aus zwölf Ländern zählte die Wettbewerbsjury in diesem Jahr. Welche Newcomer einen der begehrten Preise mit nach Hause nehmen konnten:  

  • Kategorie I (Einzelbild, bis 14 Jahre; Thema "Kirschblüten – der Zauber Japans"): Diana Greifenhagen aus Michendorf
  • Kategorie II (Einzelbild, ab 15 Jahre; Thema "Kirschblüten – der Zauber Japans"): Stephanie Hafner aus Flüh in der Schweiz
  • Kategorie III (Geschichte, bis 14 Jahre; Thema "Japan-Deutschland – so weit und doch so nah"): Sozan Coskun aus Köln
  • Kategorie IV (Geschichte; ab 15 Jahre, Thema "Japan-Deutschland – so weit und doch so nah"): Martin Geier aus Wiesbaden
  • Den erstmals von der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Leipzig in Sachsen verliehenen Sonderpreis gewann Pauline Weiss aus Berlin.

Der Manga-Talente-Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft der Japanischen Botschaft und wird gemeinsam mit dem Carlsen Verlag veranstaltet.

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld