Literatur-Nachrichten

Die Oma

Von Ute Almoneit „Rot!“„Jaja.“„Hast du die Ampel nicht gesehen? Du bist so schnell gefahren.“

„Doch doch.“

„Hm.“

„Was heißt `hm´?“

„Es kommt mir so vor, als ob du in letzter Zeit unaufmerksamer geworden bist.“

„Naja, ich werde auch nicht jünger.“

„Nun hör aber auf!“

„Wieso? Stimmt doch.“

„Aber das hat doch mit deinem Alter nichts zu tun!“

„Und womit hat es deiner Meinung nach zu tun?“

„Du bist in Gedanken mit irgendwas anderem beschäftigt.“

„Ich?“

„Nein, die Oma! Von wem reden wir denn?“

„Ich bin mit meinen Gedanken voll und ganz beim Straßenverkehr. Es sei denn, du lenkst mich ab.“

„Ach, jetzt bin ich es also schuld.“

„Das wäre mir sehr lieb.“

„Aber ich habe dich nicht abgelenkt, als die Ampel eben rot war.“

„Schade.“

„Also gibst du es zu?“

„Was?“

„Dass du eben nicht aufgepasst hast.“

„Nein.“

„Jetzt wirst du rot. Du wirst rot!“

„Es ist warm hier drin.“

„Doch nicht wärmer als eben! Und eben warst du noch nicht so rot.“

„Sollen wir da vorne beim Bäcker schnell ein Stück Kuchen holen für heute Nachmittag?“

„Jetzt lenk nicht ab! Woran hast du gedacht?“

„An den Kuchen.“

„Quatsch! Du hast an eine andere Frau gedacht!“

„An welche Frau?“

„Das frage ich DICH.“

„Ich kenne doch gar keine Frauen.“

„Ja, was weiß ich! Vielleicht eine aus einer Männerzeitschrift. Du warst ja gestern beim Frisör.“

„Seit wann gibt’s beim Frisör Männerzeitschriften?“

„Oder die Frisörin! Hat Rosi eine neue Auszubildende?“

„Wer ist Rosi?“

„Die Chefin des Frisörsalons, zu dem wir seit 20 Jahren gehen.“

„Ach.“

„Oh, jetzt weiß ich's! Du machst Cybersex!“

„Was?“

„Davon hab ich neulich gelesen. Du hast im Internet eine Frau kennengelernt und turtelst jetzt virtuell mit ihr rum. Du sitzt doch so oft am Computer.“

„Wir haben doch gar kein Internet.“

„Nicht?“

„Du wolltest doch keins.“

„Wieso nicht?“

„Nur weil alle anderen Internet haben, brauchen wir das noch lange nicht, hast du gesagt.“

„Ich habe sowas gesagt?“

„Dein Gedächtnis ist offenbar auch nicht mehr das, was es mal war.“

„Ich werde nicht jünger.“

„Ach, du auch nicht?“

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld