Literatur-Nachrichten

Read&Meet: Lesen und diskutieren

Bücher lesen und sich online über die Leseerlebnisse austauschen: Die neue Initiative Read&Meet macht es möglich. Los geht’s mit Lily Bretts Roman „Chuzpe“ – das Buchjournal ist als Medienpartner dabei.

Ab sofort können sich Leser im Forum http://readandmeet.boersenverein.de/ über ihre Leseerlebnisse mit einem bestimmten Buch austauschen. Im Rahmen des neuen Forums Read&Meet, eine Initiative des mediacampus frankfurt und des Forum Zukunft im Börsenverein des Deutschen Buchhandels, wird aber nicht nur im Internet über Bücher gesprochen: In ergänzenden Treffen im Frankfurter Haus des Buches oder auf dem Mediacampus in Frankfurt-Seckbach können die Teilnehmer unter Leitung eines Moderators „live“ weiter diskutieren.

Los geht Read&Meet mit dem Roman "Chuzpe" (Suhrkamp) von Lily Brett. Das Buch erzählt von Ruth, deren wohlgeordnetes Leben in New York völlig durcheinandergewirbelt wird, als eines Tages ihr 87-jähriger Vater bei ihr auftaucht. Ein Roman mit einer unverwechselbaren Mischung aus Witz, Wärme und Verstand – und einer gehörigen Prise Chuzpe.
Unter allen Lesern verlost das Buchjournal außerdem 10 Exemplare von "Chuzpe". Schicken Sie einfach eine Mail mit Ihrer Postanschrift an gewinnspiel@mvb-online.de .

Die nächsten Titel, die gemeinsam im Internet, aber auch in Frankfurt besprochen werden sollen, wählen die Read&Meet-Teilnehmer dann selbst aus. Der Fantasie und Diskssionsfreude sind dabei keine Grenzen gesetzt: Krimi, Thriller und Jugendbücher können genauso auf dem Plan stehen wie Sachbücher, Fantasy-Erzählungen, Biografien, Reiseberichte, historische Romane oder Graphic Novels.

Einfach mal ausprobieren und anmelden. Hier geht's zum Forum

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld