Literatur-Nachrichten

Die schönsten Gartenbücher

Auf Schloss Dennelohe wurden zum achten Mal die Gewinner des Deutschen und Europäischen Gartenbuchpreises 2013 gekürt. Unter den mehr als 100 Einsendungen in acht Kategorien prämierte die Jury um Robert Freiherr von Süsskind die besten Titel.

Kategorie "Bester Ratgeber"
1. Platz: "Pflanzenschnitt" von Hansjörg Haas (Gräfe und Unzer)
2. Platz: "Garten Basics" von Mascha Schacht (Gräfe und Unzer)
3. Platz: "Staudenmischpflanzungen" von Axel Heinrich und Uwe J. Messer (Ulmer)

Kategorie "Bester Bildband"
1. Platz: "Zwiebelblumen" von Josh Wetrich (Thorbecke)
2. Platz: "Ein Garten für das 21. Jahrhundert" von Georg Grabherr und Lois Lammerhuber (Edition Lammerhuber)
3. Platz: "Landgärten-Private Paradiese zum Träumen" von Evi Pelzer und Karen Meyer-Rebentisch (BLV)

Kategorie "Bestes Buch zur Gartengeschichte"
1. Platz: "Gartenkunst in Deutschland" von Stefan Schweizer und Sascha Winter (Schnell & Steiner)
2. Platz: "Leibniz und die Revolution der Gartenkunst" von Horst Bredekamp (Wagenbach)
3. Platz: "Villa, Garten, Landschaft" von Christoph Bertsch (Gebr. Mann)

Kategorie "Bestes Gartenportrait"
1. Platz: "Sommerblumen" von Dr. Claus Schulz (flora et gardendesign)
2. Platz: "Fuchsien" von Manfried Kleinau (Ulmer)
3. Platz: "Lavendel – Duft und Sinnlichkeit im Garten" von M.Breckwoldt und F. Graf von Luckner (BLV)

Kategorie "Bester Gartenreiseführer":
1. Platz: "Berlin gärtnert" von Jana Kotte (terra presse)
2. Platz: "Park Sanssouc"i von Christa Hasselhorst und Hans Bach (Edition Braus)
3. Platz: "Gartenführer - Schloss Trauttmansdorff"

"Sonderpreis der Jury"
"Terra Preta - Die schwarze Revolution aus dem Regenwald" von Ute Scheub, Haiko Pieplow und Hans-Peter Schmidt (oekom Verlag)

Leserpreis von "Mein schöner Garten"
"Gärtnern - die neue Freiheit" von Sabine Reber (BLV)

Stihl - Sonderpreis
Sommerblumen von Dr. Claus Schulz

"European Garden Book Award"
1. Platz: "Historische Gärten und Parks in Österreich" von Christian Hlavac, Astrid Göttche und Eva Berger (Hrsg.) (Böhlau Verlag)
2. Platz: "Filigrane Leichtigkeit" von Philippe Perdereau und Didier Willery (Ulmer)
3. Platz: "Meine Gartenwelt" von Catherine Delvaux (Kosmos)


In der der Jury des Deutschen Gartenbuchpreises unter Vorsitz von Robert Freiherr von Süsskind sitzen Christian Antz (Vorstand des Gartennetz Deutschland), Klaus Beckschulte (Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Landesverband Bayern)., Henning Breimann (freier Landschaftsplaner), Jens Haentzschel (MDR), Katja Hessel (Bayerischen Wirtschaftsstaatssekretärin), Andrea Kögel (Burda), Jochen Martz (Dt. Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur Bayern Nord), Rüdiger Stihl (STIHL Holding), Christian von Zittwitz (BuchMarkt).

Zur Info
Der 16 Hektar große private Schloss- und Landschaftspark Dennenlohe ist seit 2004 für die Öffentlichkeit zugänglich. Der Park besticht durch seine Lage am Wasser, die verwunschenen Inseln und Brücken sowie die Vielzahl an Rhododendren. Er ist als Botanischer Garten anerkannt und wird vom "Grünen Baron" selbst gestaltet und täglich gepflegt. 2008 wurde hier das Bayerische Gartennetzwerk initiiert und Dennenlohe ist Sitz des Verbandes Bayerischer Parks und Gärten e.V.

Alle Informationen zum Deutschen Gartenbuchpreis inklusive der Begründungen der Jury finden Sie hier.

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld