Literatur-Nachrichten

Hörschule, bühnenreif

Die Kinder-Hörgala am Sonntagnachmittag ist immer ein heiterer Abschluss des jährlichen Hörfestes Wiesbaden. Gleichzeitig ist sie der Rahmen für die Preisverleihung des Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres 2013, ausgesucht von der Jury der hr2-Hörbuchbestenliste. Die Produktion wird mit dem Hörbuchpreis der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden ausgezeichnet, der mit 10.000 Euro dotiert ist.

In dem Kinder-Hörbuch des Jahres „Der Bärbeiß“ erzählt Autorin Annette Pehnt, wie es dem stets gut gelaunten Tingeli und seinen Freunden gelingt, den immer missgelaunten Bärbeiß aufzumuntern.

Die Jury lobte vor allem Sprecherin Katharina Thalbach: Brummend und knurrend, kichernd und zwitschernd ziehe sie alle Register ihres großen Könnens. Katharina Thalbach selbst war nicht bei der Preisverleihung zugegen, doch leuchtete ihr Porträt von der Bühne des Staatstheaters Wiesbaden, als die Einspielung des Hörbuchs begann: „Ich hasse Kinder“ – so der Thalbach-Bärbeiß in tiefstem Grummelbass, und da drückten sich die Anwesenden Kurzen erst mal tiefer in die Sitze. Zum Glück für die Sensibleren unter den kleinen Gästen stellte sich im Lauf der Einspielung heraus, dass auch der Bärbeiß zu bändigen ist, wenn man ihn nur beherzt im Genick packt und wie ein zappelndes Kaninchen an sich drückt. Und dass er überhaupt noch nie einem Kind die Ohren abgebissen hat – und schon stürzt die ganze Drohkulisse in sich zusammen.

Daraus spricht viel Lebenserfahrung, sowohl mit Kindern als auch mit Monstern, und so bedankte sich Preisträgerin Annette Pehnt dann auch bei ihren drei Töchtern – den ersten und kritischsten Lesern des „Bärbeiß“. Für die Qualität der Buchvorlage spricht für Dörte Brunotte, Programmleiterin bei Hörbuch Hamburg, dass sie das Manuskript „in einem Rutsch“ durchgelesen – „denn wann hat man schon einmal eine so missgelaunte Hauptfigur, die man sofort ins Herz schließt?“ Brunotte wünschte sich eine Sprecherin mit großer stimmlicher Variationsfähigkeit- und da ist die Schauspielerin und Sprecherin wie Katharina Thalbach eine Idealbesetzung (unten finden Sie eine Hörprobe).

Den „Bärbeiß“ im Musikunterricht vorgenommen hatten sich die Schülerinnen und Schüler des Wiesbadener Gymnasiums am Mosbacher Berg. Der Pianist und Komponist Uwe Oberg unterstützte die Schüler der Bläserklasse dabei, Melodien für die einzelnen Figuren zu finden und diese ihren Instrumenten zuzuordnen. Und außer diesen wiederkehrenden musikalischen Motiven hatten die Schüler weitere ungewohnte Hörerfahrungen für die Zuhörer bereit: Mit Klappen, Rascheln, Fingertrommeln und umblättern – so wurde erstmals das Buch als Musikinstrument eingeführt. So setzte sich der Funke Phantasie, der Annette Pehnt zum „Bärbeiß“ anregte, auf vielfältige Weise fort.

Der HR hatte bei der Auswahl der die Gala begleitenden Künstler ein glückliches Händchen. Die „Blindfische“, eine Mitmach-Musikband mit reichlich Comedy-Potential, hatte das Publikum mit fetzigen Rhythmen und im Griff und holte Jung und Alt zu diversen musikalischen Tanzeinlagen aus den Theatersesseln. Auch der musikalische Bilderbuchvortrag  von Thomas Wolff und Anne Bedenbender kitzelte viele Lacher aus dem Publikum. In dieser Geschichte gab es sogar ein Buch auf Arztrezept (in der Buchhandlung, nicht der Apotheke abzuholen!) – und damit lehrte das zuvor alptraumgeplagte Mädchen schließlich sogar selbst die Geisterbahn das Fürchten.

Zum Abschluss fegte die „Grupo Capoeira Brasil“ über die Bühnenbretter. Ihre Kampfkunst, im Training  eher Akrobatik, ist ohne Musik und Gesang nicht denkbar – und der Übungszweikampf eine Choreographie zweier respektvoll einander umtanzender Sportler.

Das war die Botschaft der Kinder-Hörgala: Mit Musik geht alles besser, schöner, weiter – man muss nur hinhören.

Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres 2013
Annette Pehnt:" Der Bärbeiß"
Sprecherin: Katharina Thalbach
1 CD, 1 Std. 27 Min., 9,99 Euro (unverbindliche Preisempfehlung)
HörbuchHamburg/Silberfisch

Buch:
Annette Pehnt: "Der Bärbeiß"
Illustriert von Jutta Bauer
96 S. m. zahlr. farb. Abb., Hanser, 10 Euro

Sendetermin: Der Mitschnitt wird am Samstag, dem 15. Februar von: 14.05 – 15.00 Uhr in der Sendung Domino Lauschinsel auf hr2 gesendet.

Die hr2-Hörbuchbestenliste wird seit 1997 von hr2-kultur und dem Börsenblatt herausgegeben. Die Liste wird monatlich von einer unabhängigen Jury ermittelt und über das Börsenblatt im Buchhandel verbreitet.

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld