Literatur-Nachrichten

Morbide Schönheit

Benjamin Lacombe besticht durch seine düster-süßen, melancholischen Illustrationen. Meist nimmt sich der Franzose ältere Stoffe vor, wie jetzt das Märchen "Undine".

Wer sich einen ersten Eindruck von dem französischen Bilderbuchkünstler Benjamin Lacombe machen möchte, dem sei seine Website empfohlen. Zu sehen sind dort Ranken aus dem Jugendstil, Serifenschrift, düs­tere Farben und als Hintergrund eine barocke Strukturtapete: Dorian Gray, Dr. Jekyll und Mr. Hyde hätten sich wohlgefühlt. Kein Wunder, dass sich Monsieur Lacombe selbst gern in solcher Kleidung und Manier porträtiert. Kurz gesagt, seine Website verströmt eine unheimliche Stimmung, und so ist auch seine Kunst: unheimlich betörend.

Spätestens seit dem preisgekrönten Bilderbuch „Schneewittchen“ von Sébastien Perez ist der junge Franzose, 1982 in Paris geboren, auch in Deutschland bekannt. Es ist die Darstellung seiner zarten und zerbrechlichen Figuren mit ihren großen, traurigen Augen, die den Illustrator auszeichnet. Ihre morbide Schönheit erinnert an die Filmbilder Tim Burtons.

Meist nimmt sich Benjamin Lacombe ältere Stoffe vor, wie das Märchen „Undine“, oder er illustriert Geschichten von Freunden, wie die von Sébastien Perez. Auch als Autor hat er sich schon versucht. Eines seiner jüngsten Projekte, „Swinging Christmas“, ist nach einer Erzählung von Olivia Ruiz entstanden und ist so schön, dass es fast wehtut. Zur Story: Es ist Weihnachten und der neunjährige Robin soll dem Einsiedler Bernard einen Geschenkkorb bringen. Der Junge hat ein bisschen Angst vor dem Alten, trotzdem kommen sich die beiden näher. Peu à peu erfährt Robin von Bernards großer Liebe: Sol. Sie haben sich an einem Weihnachtsabend kennengelernt. Niemand konnte so wunderschön von der Liebe singen wie sie. Aber: Von der Liebe allein wird man nicht satt, und das Leben lässt den einst so strahlenden Stern matt werden, bis er eines Tages verschwindet.

Doch damit endet dieses Buch über Freundschaft und Liebe nicht. Wie es weitergeht, soll eine Überraschung bleiben. Verraten sei jedoch, dass sich Sols Discografie samt Lyrics im Anhang des Buchs befindet – es ist diese Mixtur aus Fantasie und möglicher Realität, die einen nicht mehr loslässt.

Nicole Filbrandt

Titel

  1. Swinging Christmas
    • VerlagVerlagshaus Jacoby & Stuart GmbH
    • Preis 29,95 €
    • ISBN 978-3-942787-05-5

    bestellen

  2. Undine
    • VerlagVerlagshaus Jacoby & Stuart GmbH
    • Preis 22,95 €
    • ISBN 978-3-941087-21-7

    bestellen

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld