Literatur-Nachrichten

Clemens Meyer kuratiert das forum:autoren

Der Schriftsteller Clemens Meyer kuratiert das forum:autoren beim Literaturfest München 2014 (19. November − 7. Dezember), das teilten die Veranstalter mit. "Mich interessieren die Schnittstellen von Literatur, bildender Kunst, Theater und Musik", sagt Meyer über sein Programm. Daher plane er keine Lesungen im herkömmlichen Sinn.

Unter dem Motto "In Gefahr und größter Not bringt der Mittelweg den Tod" (ein Filmtitel von Alexander Kluge, 1974, nach Friedrich von Logau) soll eine radikale Moderne propagiert, durchaus auch provoziert werden, so die Presseinformation.

Wie kann man heute moderne, relevante Literatur machen, wie kann man sie präsentieren, wie kann man Grenzen sprengen? "Mich interessieren die Schnittstellen von Literatur, bildender Kunst, Theater und Musik", sagt Clemens Meyer. "Die Veranstaltungen werden keine Lesungen im herkömmlichen Sinn sein, vielmehr geht es um Inszenierungen und Begegnungen von Künstlern und Künsten auf einer Bühne. Dabei soll die Musik ein Teil der Inszenierung, des Prozesses sein."

Zum Ablauf des forum:autoren

Clemens Meyer wird der Ankündigung zufolge acht Veranstaltungen inszenieren und miteinander vernetzen. Gesprächselemente − live und improvisiert − sollen eine Rolle spielen, spontane Interventionen, ebenso die Ergänzung der Darsteller auf der Bühne durch gerade anwesende Künstler und Schriftsteller. Geplant sei zudem ein Nachtclub an unterschiedlichen Orten, in dem Clemens Meyer oder andere Gastgeber Künstler etwa zum Gespräch über ein Thema, eine Schlagzeile, ein Gedicht, Bild, Bier empfangen.

Über den Kurator

Clemens Meyer, geboren 1977 in Halle/ Saale, lebt in Leipzig. 2006 erschien sein Debütroman "Als wir träumten", es folgten "Die Nacht, die Lichter", "Stories" (2008) und "Gewalten. Ein Tagebuch" (2010). Für sein Werk wurde Clemens Meyer mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Preis der Leipziger Buchmesse. Im Herbst 2013 erschien Clemens Meyers zweiter Roman "Im Stein" (S. Fischer Verlag), wofür er im Januar 2014 den Bremer Literaturpreis erhielt.

Zum Literaturfest München

Das Literaturfest München (19. November bis 7. Dezember) wird vom Börsenverein – Landesverband Bayern und dem Literaturhaus München in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München veranstaltet.

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld