Literatur-Nachrichten

Die Erkundung der Uckermark

Buchjournal zwei liegt beim Buchhändler zur Abholung bereit: Das Heft präsentiert spannende und anrührende Frühlings-Novitäten, vielversprechende Debüts und einen frisch gekürten Preisträger.

Ein halbes Jahr lebte Schriftsteller Saša Stanišić in einem Dorf in der Uckermark, das er zum Helden seines neuen Romans gemacht hat: "Vor dem Fest" (Luchterhand) erzählt die Geschichte und die Geschichten dieses Dorfs und der Menschen, die dort leben. Der Autor, der für das Buch kürzlich mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet wurde, erläutert in der Titelgeschichte der aktuellen Buchjournal-Ausgabe, was ihn an der „Toskana des Nordens“ fasziniert und warum er ein Dorf zum Helden seines Romans machte.

Mit "Elizabeth wird vermisst" (Bastei Lübbe) hat die junge Autorin Emma Healey ein bemerkenswertes Romandebüt vorgelegt. Die 28-Jährige erzählt von einer demenzkranken Frau, der durch ihre Krankheit langsam die Welt engleitet. Das Buchjournal hat Emma Healey zum Gespräch in Köln getroffen.

Was einen preisgekrönten Drehbuchautor am Schreiben eines Romans reizt, hat Sascha Arango im Interview verraten. Sein erzählerisches Debüt "Die Wahrheit und andere Lügen" ist ein Spannungsroman der besonderen Sorte.

Weitere Themen in Buchjournal 2/2014 (Auswahl):

Leseprobe: Auszug aus Franziska Wolffheims "Zweistein oder Das Brummen der Welt"
Im Profil: Ildíko von Kürthys neuer Roman "Sternschanze"
Wortwechsel:
David Safier über seinen Ghetto-Roman "28 Tage"
Thementisch:
Historische Kriminalromane laden zur Zeitreise ein
Deutscher Gartenbuch-Preis: Die besten Bücher der Saison
Gut beraten: Richtig bewerben mit Mitte 40
Im Porträt: Schauspieler und Stimmkünstler Stefan Kaminski 

Holen Sie sich die neue Buchjournal-Ausgabe beim Buchhändler in Ihrer Nähe!

 

 

Kommentar schreiben

Wie in Foren üblich werden sexistische Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen und jede Art von strafbaren Äußerungen entfernt. Bitte diskutieren Sie sachlich und in freundlichem Ton. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld